Am 26. Februar 1998 trafen sich in Wangen zum ersten Mal Modellbahner im "Gasthof zum Lamm". Die Initiatoren dieser Versammlung waren Herbert Bader, Karl-Heinz Echteler und Matthias Müller. Überraschend viele "Gleich- gesinnte" fanden sich ein und beschlossen einen Verein zu gründen. Die Vereinsgründung fand am 26. März 1998 statt. Es waren 18 Personen anwesend. Als Vereinsname wurde Modelleisenbahnfreunde Wangen beschlossen. Gewählt wurde zum 1. Vorsitzenden Thomas Hestner, zum 2. Vorsitzenden Norbert Renner, zum Kassier Michael Brilisauer, Schriftführer wurde Herbert Bader und technischer Wart Karl-Heinz Echteler. Nach der Gründung gingen wir auf die Suche nach einem geeigneten Raum für unsere Modellbahnanlage. Im November 1998 hatten wir die Gelegenheit eine große NOCH-Modellbahnanlage günstig zu erwerben, das vorhandene Schienen,- und Häusermaterial wollten wir für unsere künftige Anlage verwenden. Ein weiterer Höhepunkt im Gründungsjahr war unsere Nikolausfeier im Siedlerheim Praßberg.
Gründungsmitglieder
Die erste Jahreshauptversammlung fand am 23. Februar 1999 statt - leider hatten wir bis dahin immer noch keinen geeigneten Raum gefunden. Für dieses Jahr war ein Ausflug mit dem "Bregenzer Wälderbähnle" geplant. Bei dem Pfingsthochwasser stürzte jedoch eine Brücke der Bahnlinie ein, so dass unsere Ausfahrt eine Wanderung nach Dürren wurde. Im September 1999 war es dann endlich so weit - wir hatten ein eigenes Vereinsheim. Die Stadt Wangen bot uns die Räume der ehemaligen Kreissparkasse in Niederwangen zur Miete an. Ab November konnten wir unsere neuen Räume nutzen, für uns renovieren und einrichten. Als "Vereinswirt" wurde Siegmar Hartmann eingesetzt. Jetzt treffen wir uns regelmäßig jeden Dienstag um 19:00 Uhr in unserem Vereinsheim. Im Spätjahr wurde uns von der VHS der Stadt Wangen vorgeschlagen, für die Ausstellung zur Weihnachtszeit in der Badstube eine Modellbahnanlage mit dem Thema "Bahnhof Wangen" zu bauen. Wir beschlossen, die Herausforderung anzunehmen.
Am 22. Januar 2000 fuhren Paul, Armin, Anton, Horst und Herbert mit einem Dampfsonderzug nach Meiningen ins Ausbesserungswerk. Die Jahreshauptversammlung fand am 29. Februar 2000 statt. Weiter ging's fast mit der "alten Besatzung". Als 2. technischer Wart wurde Paul Heinl gewählt, neuer Kassenwart wurde Hans-Willi Fentzl. Seit Sommer des Jahres arbeiten wir an unserem Anlagen-Projekt "Bahnhof Wangen". Am 16. September fand unser Ausflug in den Bregenzer Wald statt. Bei schlechtem Wetter trafen sich nur wenige um mit dem "Bregenzer Wälderbähnle" eine Fahrt in alte Dampflokzeiten zu unternehmen. Rechtzeitig zur Ausstellung in der Badstube haben wir unsere Anlage "Bahnhof Wangen" fertig gestellt. Die Modell- bahn war vom 3.12.2000 bis 28.1.2001 in der Badstube zu sehen
.
Bei der Hauptversammlung im März 2001 gab es in der Vorstandschaft einige Änderungen - Karl Heinz Echteler konnte aus Zeitgründen sein Amt als technischer Wart nicht mehr ausführen. Neue "Techniker" sind Michael Brilisauer und Paul Heinl. Nach der Hauptversammlung begannen wir mit dem Bau unserer Vereinsanlage. Bis Ende des Jahres wurde der Rahmen und die unteren Gleisebenen fertiggestellt. Am 14. Juli fand unser Vereinsausflug nach Oberstaufen zur Modellbahnanlage "Miniwelt" statt.
vor unserem Vereinsheim
Bahnhof Wangen
Modelleisenbahnfreunde Wangen im Allgäu