Bei der Hauptversammlung im März 2001 gab es in der Vorstandschaft einige Änderungen - Karl Heinz konnte aus Zeitgründen sein Amt als technischer Wart nicht mehr ausführen. Neue "Techniker" sind Michael Brilisauer und Paul Heinl. Nach der Hauptversammlung begannen wir mit dem Bau unserer Vereinsanlage. Bis Ende des Jahres wurde der Rahmen und die unteren Gleisebenen fertiggestellt. Am 14. Juli fand unser Vereinsausflug nach Oberstaufen zur Modellbahnanlage "Miniwelt" statt. 2002 - auch dieses Jahr gab es bei der Hauptversammlung Veränderungen - als neuer 1. Vorstand wurde Paul Heinl gewählt, sein Stellvertreter wurde Christian Baier. Zum "Techniker" wurde Walter Kleinert. Ein Höhepunkt am Anfang des Jahres war die Faszination Modellbau in Sinsheim (21.-24. März 2002), wir waren dort mit unserer Anlage "Bahnhof Wangen" vertreten. Auch im November war unser "Bahnhof" auf Tour - in Pfullendorf bei der Jubiläums- ausstellung. Im Januar des Jahres 2003 lud die Firma Rupp - Wangen die "Märklin-Insider" zur Vorstellung der Märklin-Neuheiten 2003 in unsere Vereinsräume ein. Ein interessanter Diavortrag machte uns vor allem auf die neue Baureihe 38 neugierig. Am 11. März fand die Hauptversammlung statt. Die Vorstandschaft wurde dabei einstimmig entlastet. Höhepunkte in diesem Jahr waren sicherlich unser Ausflug mit der Sauschwänzlebahn, sowie die Präsentation unserer Ausstellungsanlage in Friedrichshafen, Stockach und Stetten. Das Jahr endete mit einer Hiobsbotschaft - die Stadt benötigt unsere Vereinsräume - wir müssen bis Ende des Jahres 2004 unser Domizil räumen! Das Jahr 2004 beginnt mit der fieberhaften Suche nach neuen Räumen. Bei der Hauptversammlung am 9. März wird die bisherige Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt. Ende März fanden wir endlich einen neue Unterkunft. Direkt in Wangen an der Isnyer Straße beginnen wir mit dem Neu- und Wiederaufbau unserer beiden Vereinsanlagen. Zuerst mussten wir unseren "Bahnhof Wangen" restaurieren. Dieser hatten durch viele Reisen erheblich gelitten. Die beiden Seitenteile wurden komplett erneuert und der Schattenbahnhof umgestaltet. Erholung verschaffte uns der Vereinsausflug mit dem Öchslebähnle. Am Tag der offenen Tür im Oktober konnten wir unser Vereinsheim und die runderneuerte Anlage dem zahlreich erschienenen Publikum vorstellen. Besonders interessiert zeigte sich auch unser Oberbürgermeister Lang. Anschließend gings mit unserer Anlage wieder zur Ausstellung nach Ravensburg und Mengen. Im neuen Jahr 2005 begannen wir wieder mit dem Neubau unserer Vereinsanlage. Die Pläne wurden der neuen Umgebung angepasst. Auch starteten wir nun mit dem Aufbau einer Jugendgruppe. Am 15. März fand die diesjährige Hauptversammlung statt. Im Herbst besuchten wir die Modellbahnausstellung in Gebratzhofen mit unserem "Bahnhof Wangen". Am 10. und 11. Dezember luden wir mit großen Erfolg zu unseren Fahrtagen ins Vereinsheim ein.
Modelleisenbahnfreunde Wangen im Allgäu