In der Zeit vom 13. - 17.04.2011 waren wir als Aussteller auf der Messe Intermodellbau in Dortmund zu Gast. Mit dabei waren Armin, Karl-Heinz, Michael, Benedikt, Christian und Thomas. Unsere neu gebaute Anlage Bahnhof Wangen fand sehr viel Zuspruch bei den zahlreichen Besuchern. Am 29.05.2011 feierte die Firma Noch in Wangen ihr 100 jähriges Bestehen. Wir waren mit unserer Anlage Bhf. Wangen mit von der Partie. Am 09.07.2011 fand wieder und traditionelles Grillfest in und vor unserem Vereinsheim bei anfangs sehr sonnigen Wetters statt. Ca. 20 Personen waren da und es war ein sehr entspannter Nachmittag. In den Sommerferien in Baden Württemberg starteten wir dieses Jahr (2011) den Versuch, für "Daheimgebliebene" und Urlauber unser Vereinsheim an allen Sonntag-Nachmittagen zu öffnen. Trotz des sehr warmen Wetters kamen immer ein paar Besucher zu uns, um unsere Anlagen anzuschauen. Alles in allem ein Erfolg! Am 11.09.2011 nahmen wir am s.g. BODO-Tag teil. Wir übernahmen die Verpflegung im Ringzug und fuhren mit diesem 3 x die Runde Kißlegg, Wangen, Lindau, Friedrichshafen, Ravensburg, Aulendorf, Bad Waldsee und Kißlegg. Sehr gelobt wurden wir von seitens der Veranstalter aufgrund unserer sehr professionellen Weise. Am 26.11 2011 nahmen wir an der Modellbahnausstellung der Ebf Ravensburg mit unserer Anlage Bhf. Wangen teil. In der Zeit vom 2. - 4. Advent 2011, jeweils an den Samstag und Sonntagen fanden unsere Adventsfahrtage statt. Es herrschte reger Andrang und die Besucher waren begeistert vom abwechslungsreichen Zugbetrieb auf beiden Anlagen. Am 20.03.2012 fand unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt. Thomas Hestner und Christian Baier stellten sich für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Zum neuen 1.Vorsitzenden wurde Michael Brilisauer gewählt, sein Stellvertreter wurde Benedikt Grammer. Als neuen Schriftführer wurde Christian Lakner gewählt, technischer Leiter wurde Karl-Heinz Müller. Kassier blieb wie bisher Christian Hahnel. Am 01.07.2012 fand unser Ausflug statt, es ging mit der Bahn in den Bahnpark nach Augsburg, wo wir die dortigen Bahnanlagen rund um das Rundhaus besichtigten. Anschließend ging es noch in die Innenstadt, wo wir ca. 2 Stunden Zeit hatten, etwas zu essen und uns von Paul den goldenen Saal der Stadt zeigen zu lassen. Er als "alter" Augsburger hatte doch so manches zu erzählen. Insgesamt waren ca. 17 Personen mit dabei. 2017 wurden uns die Räume unseres Vereinsheim in der Isnyer Straße gekündigt. Wir konnten unsere Anlagen und Arbeitsmaterial in der ehemaligen Hauptschule in Karsee zwischenlagern.
Modelleisenbahnfreunde Wangen im Allgäu